• Registrieren
 

Kostenlos und schnell Antworten erhalten:

Keine Registrierung erforderlich!

Schon angemeldet? Hier einloggen

Was ist ein Erysipel?

0 Stimmen
gefragt vor 4 Jahre von anonym

3 Antworten

0 Stimmen

Unter Rotlauf bzw. Wundrose oder auch Erysipel versteht man eine Entzündung der Haut, welche plötzlich aufgetreten ist und sich durch eine flächenhafte starke Rötung kennzeichnet. Primär betroffen davon sind das Gesicht wie auch die Unterschenkel. Die Ursache, weshalb ein Rotlauf überhaupt entstehen kann, sind Bakterien, welche von den Streptokokken der Gruppe A in den Körper eindringen. Eindringen können diese Bakterien meist über kleine Verletzungen. Unter kleine Verletzungen versteht man beispielsweise oberflächige Hautkratzer aber auch Insektenstiche wie Verletzungen, welche durch die Maniküre wie Pediküre verursacht wurden. Auch Mundwinkeleinrisse oder Fußpilz können durchwegs ein Herd für Bakterien der Streptokokken der Gruppe A sein, welche durch diese Hautöffnungen in den Körper eintreten können. Das Immunsystem versucht die eindringenden Bakterien zu bekämpfen, was in der Regel eine Entzündungsreaktion hervorruft. 

Quelle: wundrose.com

beantwortet vor 4 Jahre von TheShadow Schüler (760 Punkte)
0 Stimmen

Hallo,

 

bei einem so genannten Erysipel handelt es sich um eine bakterielle Hautentzündung. Auslöser ist das Eindringen von Bakterien durch eine offene Wunde in der Haut und deren Ausbreitung über das Lymphsystem. Dabei sind Menschen mit einem ohnehin schon geschwächten Immunsystem, beispielsweise durch AIDS oder Diabetes, häufiger betroffen. Die typischen Symptome sind starke Rötungen der betroffenen Hautpartien, einhergehend mit hohem Fieber, Schüttelfrost und Schwächegefühlen. Außerdem fühlt sich die Haut sehr warm an und steht unter Spannung. Die Lymphknoten in der nahen Umgebung der Entzündung sind zudem angeschwollen und führen bei Berührung zu Schmerzen. Sucht man möglichst zügig einen Arzt auf kann dieser anhand der Symptome und einer Blutuntersuchung schnell eine Diagnose erstellen und Penicillin verabreichen. In günstigen Fällen heilt das Erysipel dann schon in wenigen Tagen ohne weitere Folgen aus. Je nach Fortschritt der Erkrankung ist aber eventuell auch ein Krankenhausaufent- halt nötig. Dort werden über intravenös verabreichte Antibiotika die Bakterien abgetötet. Zudem sollte man die betroffenen Bereiche schonen, kühlen und hoch lagern. Um einen Rückfall zu vermeiden, muss der Arzt außerdem die Stelle, durch welche der Erreger in den Körper eindringen konnte, ausfindig machen und entsprechend behandeln. Falls Du also sowas haben solltest, dann ab zum Arzt.
 
Gruß,
 
Klaus
beantwortet vor 4 Jahre von Körperklaus Schüler (900 Punkte)
0 Stimmen

Ich habe etwas von Streptokokken gelesen. 

Wenn ihr mehr Infos braucht, schaut doh einfach auf der Seite https://streptokokken-magazin.de/ .

Diese Entzündungen können sich fast überall am Körper bilden. 

Schönen Abend noch.

beantwortet vor 1 Woche von anonym

Deine Antwort

Benachrichtige mich per E-Mail an diese Adresse, wenn meine Antwort ausgewählt oder kommentiert wurde:
Datenschutz: Deine E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um dich zu benachrichtigen.
Anti-Spam-Überprüfung:
Um diese Überprüfung in Zukunft zu vermeiden, bitte einloggen oder registrieren.

Ähnliche Fragen

0 Stimmen
0 Antworten
gefragt vor 6 Monate von anonym
0 Stimmen
5 Antworten
0 Stimmen
2 Antworten
gefragt vor 1 Jahr von johyle Doktor (17,700 Punkte)
0 Stimmen
3 Antworten
gefragt vor 1 Jahr von anonym
0 Stimmen
0 Antworten
gefragt vor 2 Jahre von johyle Doktor (17,700 Punkte)