• Registrieren
 

Kostenlos und schnell Antworten erhalten:

Keine Registrierung erforderlich!

Schon angemeldet? Hier einloggen

Spannende Tierarten in Deutschland?

0 Stimmen
Hallo zusammen,

welches Tier ist für euch das spannendste, das man in Deutschland zu Gesicht bekommen kann? Ein so krasse Artenvielfalt haben wir hier ja leider nicht, deswegen würde mich wirklicht interessieren, welches Tier euch am meisten beeindrucken würde, wenn ihr es hier seht?
gefragt vor 1 Monat von Lemani Master (6,370 Punkte)

15 Antworten

0 Stimmen

Hey,

am meisten würde es mich beeindrucken, einem Löwen auf der Straße zu begegnen wink

Nein, Spaß beiseite, ich glaube am interessantesten in Deutschland sind schon Schlangen. Die Aspisviper ist eine der wenigen Giftschlangen, die in Deutschland vorkommen zum Beispiel. Du erkennst sie an den braunen Schuppen mit den schwarzen Flecken und der kantigen Nasenform. Zwar gibts die nur in Süddeutschland und tödlich ist sie auch nicht (sie wird nicht über einen Meter groß) aber begegnen würde ich der trotzdem ungerne... (Quelle: http://www.schlangen-in-deutschland.de/nattern/ringelnatter.php )

Mir ist schonmal beim Spazierengehen eine Ringelnatter begegnet, aber das ist natürlich weniger spektakulär...

LG, Fidelio

beantwortet vor 1 Monat von Fidelio1 Bachelor (4,700 Punkte)
Soweit bekannt, sind derzeit in Deutschland sechs Schlangenarten heimisch, zwei giftige Vipernarten (Kreuzotter und Aspisviper) und vier ungiftige Natternarten (Ringelnatter, Würfelnatter, Glattnatter und Aeskulapnatter). Die Ringelnatter ist die häufigste unter ihnen und auch heutzutage in geeigneten Feuchtgebieten noch ziemlich oft anzutreffen. Ihre Nahrung bilden vor allem Amphibien.
0 Stimmen
Es stimmt leider, dass Europa zu den artenärmeren Kontinenten gehört. Nach den Eiszeiten konnte nämlich vieles nicht mehr nach Norden zurückwandern, weil das Mittelmeer im Weg war. Trotzdem ist die Artenvielfalt hierzulande allemal noch immens und hat viel Spannendes zu bieten. Besonders fasziniert bin ich persönlich von der Wasserspinne (Argyroneta aquatica), die in pflanzenreichen Teichen lebt, vor allem in Moogewässern. Solche sind bei uns leider extrem selten geworden, und so zählt auch die Wasserspinne zu den besonders geschützten Arten. Da sie wie andere Spinnen Luft zum Atmen braucht, sammelt sie diese unter Wasser in einem Netz. In dieser Luftblase lebt sie praktisch wie in einer Taucherglocke. Ihre Nahrung sind Wasserasseln, Flohkrebse, Libellenlarven und ähnliches Kleingetier, was sich in den Fäden verheddert. Die Spinnen paaren sich auch in diesen Luftblasen und ziehen dort ihre Jungen auf. Wenn die Wasserspinne im freien Wasser unterwegs ist, hüllt sich wegen des dichten Haarpelzes eine silbrige Luftschicht um ihren Körper. Meist schwimmt  sie in Rückenlage. Anders als bei den übrigen Spinnen Deutschlands ist das Männchen größer als das weibchen. Leider darf diese bemerkenswerte Art allerdings ohne Genehmigung nicht der Natur entnommen werden, so dass es wohl ein Traum bleibt, sie jemals in einem Aquarium zu halten oder gar nachzuzüchten.
beantwortet vor 1 Monat von anonym
0 Stimmen
Mein Favorit ist die Gottesanbeterin, die in Deutschland inzwischen immer häufiger beobachtet werden kann. Ich als Stadtmensch habe aber noch keine in freier Natur gesehen.
beantwortet vor 1 Monat von anonym
0 Stimmen
Im Süden gibt es auch Geckos! Die hängen zwar manchmal nervig an der Decke rum, aber fressen haufenweise Mücken, das ist schon hilfreich...
beantwortet vor 1 Monat von Triptyk Master (5,490 Punkte)
0 Stimmen
Mir gefallen vor allem die kleinen Eidechsen, die bei uns im Garten immer an den Mauern rumflitzen. Die kommen einfach an den Hauswänden hoch und verirren sich dann schon mal durchs Fenster. Zweimal hatten wir auch schon eine in der Wohnung, im 2. Stock wohlgemerkt. Hab sie aber wieder runter in den Garten gebracht.
beantwortet vor 1 Monat von anonym
0 Stimmen
Ich würde gern mal die Wölfe heulen hören.
beantwortet vor 1 Monat von anonym
0 Stimmen
Die Geburtshelferkröte. Bei denen wickeln sich die Männchen beim Laichakt die Eischnüre um die Hinterbeine und tragen dann den Nachwuchs wochenlang mit sich herum. Irgendwie merken sie es, wenn die Kaulquappen darin rumzappeln, suchen den nächsten Tümpel auf und warten ab, bis alle geschlüpft sind. Liebevolle Väter!
beantwortet vor 1 Monat von anonym
0 Stimmen
Ich würde gern mal einen Laubfrosch in freier Natur sehen. Weil mir immer wieder irgendwelche Leute erzählen, dass sie einen im Garten oder sonstwo beobachtet haben, können die ja gar nicht mehr so extrem selten sein. Ich will da endlich auch mal einen sehen….
beantwortet vor 4 Wochen von anonym
0 Stimmen
Würde gern mal einen Hirschkäfer sehen. Habe ich noch nie...
beantwortet vor 3 Wochen von anonym
0 Stimmen
Ich würde es interessant finden, mal eine Maulwurfsgrille zu finden. Sollen mordsmäßig groß sein und graben in der Erde. Bei uns gibt es aber bloß die gewöhnlichen Feldgrillen, die zwar auch in Erdlöchern leben, aber normale Größe für Grillen haben. Aber dafür weiß ich, dass der Sommer kommt, wenn die zirpen. Später hört man dann immer nur noch die großen, grünen Heupferde.
beantwortet vor 3 Wochen von anonym
0 Stimmen
Wie wär's mit der größten Katzenart Europas, dem Luchs?
beantwortet vor 3 Wochen von anonym
0 Stimmen
Habe vor Jahren am Teich mal eine Rohrdommel gesehen. War echt eindrucksvoll.
beantwortet vor 3 Wochen von anonym
0 Stimmen
Setzt euch einfach mal an einem sonnigen Sommertag irgendwo in eine Blumenwiese oder an einen Weiher. Unglaublich, was da schon nach kurzer Zeit zu sehen ist. Keine Angst, die Viecher tun nix, sind aber dafür allesamt spannend zu beobachten! Aber so ein wenig geduldig und natursichtig sollte man dazu schon sein. Ach was rede ich, probiert es selber aus!
beantwortet vor 2 Wochen von anonym
0 Stimmen
Vulva: Kommt sie jetzt? Hat sie schon? Ist sie schon feucht?
beantwortet vor 2 Wochen von anonym
Ich bedauere es außerordentlich, dir mitteilen zu müssen, dass die meisten deiner Kommentare, gelinde gesagt, unter aller Sau sind. Schon allein deine praktisch nicht vorhandene Rechtschreibung erschwert es einem oft ganz ungemein, irgendeinen Sinn in deinen Texten zu erkennen. Außerdem haben viele deiner Kommentare nicht den geringsten Bezug zu den gestellten Fragen, was ebenfalls beträchtlich an deiner geistigen Kompetenz zweifeln lässt. Bitte denke künftig besser noch einmal über die entsprechenden Sachverhalte nach, bevor du hier kommentierst.

Vielen Dank!
0 Stimmen
Der Biber, den zu sehen wär schon was!
beantwortet vor 1 Woche von anonym

Deine Antwort

Benachrichtige mich per E-Mail an diese Adresse, wenn meine Antwort ausgewählt oder kommentiert wurde:
Datenschutz: Deine E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um dich zu benachrichtigen.
Anti-Spam-Überprüfung:
Um diese Überprüfung in Zukunft zu vermeiden, bitte einloggen oder registrieren.

Ähnliche Fragen

0 Stimmen
3 Antworten
0 Stimmen
2 Antworten
0 Stimmen
2 Antworten
–1 Stimme
5 Antworten
0 Stimmen
1 Antwort